Die Gourmetschmiede wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr! Weiterhinsteht Ihnen für individuelle private Veranstaltungen Stéphane zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie ihn über seine Internetseite. Er kann alle Details mit Ihnen absprechen. Ihr Gourmetschmiedeteam.
Baie Sansho

Aktuelles »

13. Februar 2019 – 7:55

Terre Exotique wurde von dem Franzosen Erwann de Kerros aus Rochecarbon am Ufern der Loire gegründet.

Terre Exotique bietet ein großes Sortiment an originellen und gastronomisch kreativen Gewürzen von hoher Qualität. Die hocharomatischen Kompositionen werden noch von Hand geröstet, gemahlen, gemischt und verpackt.
Dieser Koffer « Reise in die Welt der Pfeffer » beinhaltet …

Den vollständigen Artikel lesen »
Einblicke - Idées

Erkenntisse - Decouvertes

Genuss in Balance - Plaisir et balance

Kleine konkrete Apetitthappen.

Videos

Kleine Impressionen über die Szene in der wir uns gerne bewegen und Reportagen die einen erschrecken können.

Verkostung - Dégustations

Einzelne Weine, ganze Salons und rare Stücke.

Kurz und bündig

Unsere Meinung zu einigen Themen oder Schlagworten - offen und knackig.

Home » Verkostung - Dégustations

Domaine de Brousse Haut Cordurier 2012 am 1.12.2015

Eingereicht on 1. Dezember 2015 – 17:49

Mitgenommen aus dem Lager in Köln – es war die letzte Flasche und natürlich mal wieder allerletzte in der Welt – bedacht gewählt, weil bisher die 2012er eher schwierige Kandidaten waren und ein paar Jahre mehr brauchen wenn sie es denn versprechen. Doch „Surprise Surprise“ hier zeigt sich zum ersten Mal ein 12er der vor Frische und Frucht nur so strotzt. Nichts tanninlastiges oder „herb-gerbes“, kein Pelz und Grünes. Leicht – so wie es die helle Farbe in schönstem brilliaten Rot verspricht – sofort da und faszinierend klare Frucht. Kirsch, Johannisbeere, und lang, lang, lang.
Der Wein macht gerade so viel Spaß, dass ich wage zu behaupten, dass man ihn nicht länger liegen lassen muss. Hier springt einem eine leichte feine Fruchtbombe ohne Gelee oder Parfüm entgegen. Sauber und einfach toll.
Es hat Schwierigkeiten bereitet, diesen Wein des Interesse halbers noch einen Tag stehen zu lassen. Aber es muss ja sein. Gewinnt er was? Ja vielleicht. In der Nase etwas Leder und Kräuter. Im Mund leichte Süßholznoten im Abgang. Besser? Das sollte mal wieder jeder selbst entscheiden. Gut ist er an beiden Tagen.
Das zeigt wie kurz eine Weinbetrachtung sein kann, wenn der Wein auf den Punkt ist. Fabulieren und Schwärmen sollte man wenn man ihn auch im Glas hat. Einfach toll.
Grautliere Susanne und Philippe!
Susanne_et_Philippe

Tags: , ,

Kommentar schreiben

Latest Video Post