Für individuelle private Veranstaltungen können Sie Stéphane direkt kontaktieren. Er kann alle Details mit Ihnen absprechen. Im November bin Ich selber wieder in Köln und vielleicht haben Sie Lust eine kleine öffentliche Probe mit zu machen : Ort – Bioladen Kraut&Rüben in der Balthasarstr. 52 im Agnesviertel. Zeit : Samstag 18.11 14 – 18 Uhr. Ihr Gourmetschmiedeteam.
Figues

Aktuelles »

10. November 2017 – 21:16

Le figuier est un petit arbre, le plus souvent de trois à quatre mètres de haut.
Il existe plus de 250 sortes de figuiers.
Les variétés de figues sont classées en trois catégories : les figues vertes (ou blanches), les figues grises (ou rouges) et les figues noires (ou violettes)…..

Den vollständigen Artikel lesen »
Einblicke - Idées

Erkenntisse - Decouvertes

Genuss in Balance - Plaisir et balance

Kleine konkrete Apetitthappen.

Videos

Kleine Impressionen über die Szene in der wir uns gerne bewegen und Reportagen die einen erschrecken können.

Verkostung - Dégustations

Einzelne Weine, ganze Salons und rare Stücke.

Kurz und bündig

Unsere Meinung zu einigen Themen oder Schlagworten - offen und knackig.

Home » Einblicke - Idées

Jahrgang 2012

Eingereicht on 1. Mai 2012 – 14:02

Die schockierende Meldung zuerst : das gesamte Frühjahr brachte es nur auf 25% der normalen Niederschlagsmengen. Seit dem Extremjahr 2003 hält nun ein Mangel an Wasser an.
Loin de l'Œil
Zum Glück hat der April seinem Ruf als Regenmonat gerecht zu werden versucht und hat einen guten Start der Austriebe ermöglicht. Der Rückschnitt wurde von manchen Winzern lange hinaus gezögert und erst im April beendet. Erste Prognose wäre bis jetzt, dass junge Rebstöcke (bis 10 Jahre) zuerst einmal eine gute Grundlage haben, aber im weiteren Jahresverlauf auf erneute Niederschläge angewiesen sind. Die 10-25 Jährigen dagegen hat das Wasser noch nicht wirklich erreicht und wenn jetzt nichts mehr nachkommt, reichen die Wurzeln, je nach Bodenbeschaffenheit, auch noch nicht in Tiefen, die genug Reserven haben. Ältere Rebstöcke pfischt das erst einmal nicht an. Noch gehen die Wurzeln der 25-120 Jährigen tief genug hinunter. Da es jetzt bei der ersten Blattbildung auch keinen ständigen raschen Wechsel zwischen kalt-feucht und brütend heiß gab, stehen auch keine Behandlungen an.
In Anbetracht der insgesamt veränderten klimatischen Umstände würde ich bis jetzt von einm guten Start sprechen.
Loin de l'Œil

Tags: , ,

Kommentar schreiben

Latest Video Post