Die Gourmetschmiede wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr! Weiterhinsteht Ihnen für individuelle private Veranstaltungen Stéphane zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie ihn über seine Internetseite. Er kann alle Details mit Ihnen absprechen. Ihr Gourmetschmiedeteam.
Baie Sansho

Aktuelles »

13. Februar 2019 – 7:55

Terre Exotique wurde von dem Franzosen Erwann de Kerros aus Rochecarbon am Ufern der Loire gegründet.

Terre Exotique bietet ein großes Sortiment an originellen und gastronomisch kreativen Gewürzen von hoher Qualität. Die hocharomatischen Kompositionen werden noch von Hand geröstet, gemahlen, gemischt und verpackt.
Dieser Koffer « Reise in die Welt der Pfeffer » beinhaltet …

Den vollständigen Artikel lesen »
Einblicke - Idées

Erkenntisse - Decouvertes

Genuss in Balance - Plaisir et balance

Kleine konkrete Apetitthappen.

Videos

Kleine Impressionen über die Szene in der wir uns gerne bewegen und Reportagen die einen erschrecken können.

Verkostung - Dégustations

Einzelne Weine, ganze Salons und rare Stücke.

Kurz und bündig

Unsere Meinung zu einigen Themen oder Schlagworten - offen und knackig.

Home » Einblicke - Idées

Kalt von der Sündflut erwischt – erster Jahresbericht

Eingereicht on 15. Mai 2013 – 12:21

Da ißt man schon den Teller brav leer und nimmt sogar die alte französische Sitte an, den Teller auch mit dem immer dargereichten Brot fein säuberlich trocken zu wischen – übrigends eine sehr lobenswerte Sitte in ökologischer Hinsicht, weil es enorm Spülmittel spart – und trotzdem muss der Friesennerz immer dabei sein.

Der März war der Regenreichste seit Jahrzehnten. Der April der im Durchschnitt Kälteste und auch mit viel Regen. Und der Mai will anscheinend auch einige Rekorde brechen und den Besuchern der Biocybéle an Pfingsten einen Strich durch die Rechnung machen. Ist zwar alles so schön grün hier – im Moment – aber da muss man schon ein sönniges Gemüt haben, um das genießen zu können. Langsam gehts auf den Nerv.

Was bedeutet das für die Weinsaison? Enormer Austrieb zur Zeit. Die Wasserreservoirs sind gut aufgefüllt in den tieferen Schichten und jetzt geht es schon auf Juni zu. Da kann man auf jeden Fall schon einmal mit einer guten Erntemenge rechnen, wenn es nicht so bleibt und die kommenden Reben durch ständige Feuchte vergammeln. Aber bis dahin ist es ja noch was und keiner will sich vorstellen, dass es so weiter geht. Die Engländer mit den schönen blauen Swimmingpools werden ihre Unterhaltskosten in ihrer sehr sparsamen Art dieses Jahr nicht gerne ausgeben.

Wenn es fürs Gemüt auch etwas greuslich ist, so sind für den Wein jedenfalls beste Voraussetzungen geschaffen bei Winzern, denen die Spritzpistole nicht zu locker auf der Hüfte sitzt. Hoffen wir das Beste.

 

Kommentar schreiben

Latest Video Post